Die Pflegeleistungen des BRK


Ob ambulante Pflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen oder Pflege in Seniorenheimen: Ein breites Spektrum an Angeboten qualifiziert das BRK als kompetenten und starken Partner in allen Belangen der Pflege.




Alles unter einem Dach: Mit der Bündelung der gesamten Leistungskette im Bereich Pflege unter kompetenter Leitung generiert das BRK einen maximalen Wirkungsgrad, dessen zahlreiche Vorteile für die eigenen Strukturen entsprechend an die Pflegebedürftigen weitergegeben werden können. So erzielt das BRK nicht nur Synergien in Organisation und Verwaltung, sondern zwischen den einzelnen Pflegebereichen auch einen wertvollen Wissens- und Kompetenztransfer. Zudem gewährleistet das breite zur Verfügung stehende Angebot an Pflege-Servicediensten den Pflegebedürftigen reibungslos verlaufende Übergänge von einer Pflegeform zur anderen. Nicht zuletzt kann das BRK eine bedarfsgerechte statt einer angebotsorientierten Beratung für Pflegebedürftige und deren Angehörige anbieten. "Beim BRK haben wir durch unsere besondere Stellung als Spitzenverband in Bayern die Möglichkeit, unsere Planung und unser Angebot speziell auf die regionalen Erfordernisse in Bayern anzupassen", erläutert BRK Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk.

Ambulante Pflege
Manchmal ist ambulante Pflege, auch „häusliche Pflege“ genannt, vorübergehend notwendig, bis hilfebedürftige Personen wieder gesund werden. Pflegebedürftige können aber auch dauerhaft auf die pflegerische Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst oder pflegende Angehörige angewiesen sein. Häufig kommen die ambulanten Pflegedienste des BRK zum Einsatz um pflegende Familienangehörige zu entlasten. Das Leistungsspektrum der ambulanten Pflege umfasst medizinische, pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung.

Tagespflege
Die Pflege von Pflegebedürftigen und die eigene Berufstätigkeit lassen sich nur selten reibungslos miteinander vereinbaren. In den Zeiten berufsbedingter Abwesenheit und Nicht-Verfügbarkeit des berufstätigen Angehörigen bietet die Tagespflege geeignete Betreuungsangebote für den Tag. Als Gäste einer Tagespflege sind pflegebedürftige Menschen gut versorgt und vor allem nicht einsam, da sie tagsüber unter Gleichgesinnten sind und bedarfsgerechte Betreuungsangebote der Einrichtung nutzen können.

Betreutes Wohnen
Selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben und trotzdem Hilfe und Unterstützung jederzeit auf Abruf: Beim Betreuten Wohnen leben Senioren in entsprechenden Einrichtungen in ihrer eigenen Wohnung und profitieren von einem privaten, altersgerechten Wohnumfeld sowie von nützlichen Dienstleistungsangeboten und Gemeinschaftsaktivitäten. Ein großes Plus an Sicherheit, Versorgung und Betreuung bei gleichzeitig gewährleisteter Eigenständigkeit.

Servicewohnen
Beim Servicewohnen werden meist barrierearme Wohnungen mit zusätzlichen Dienstleistungen für Senioren, wie Alltagshilfen für Wäsche, Hausnotrufsysteme, Besuchsdienste, einem Menü-Lieferdienst („Essen auf Rädern") und einem Fahrdienst sowie einem ambulanten Dienst angereichert. Einen professionellen Pflegebereich gibt es beim Servicewohnen jedoch nur im Einzelfall.

Kurzzeitpflege
Kurzzeitpflege ist geeignet, wenn eine pflegebedürftige Person für eine begrenzte Zeit einer vollstationären Pflege bedarf. Häufig ist dies nach einem Krankenhausaufenthalt der Fall, oder wenn die häusliche Pflege für eine bestimmte Zeit ausgesetzt werden muss. Die Kurzzeitpflege ist auf eine Dauer von bis zu acht Wochen im Jahr beschränkt, für diese Zeit übernehmen die Pflegekassen die Kosten einer stationären Unterbringung.

Alten- und Pflegeheime
Ein Umzug in ein gutes Pflegeheim kann viele Vorteile mit sich bringen: Pflegebedürftige werden rundum versorgt und haben viele soziale Kontaktpunkte. Pflegende Angehörige werden entlastet und haben mehr Zeit für ein entspanntes Miteinander mit den Pflegebedürftigen. Seit den neunziger Jahren setzen unsere Pflegeeinrichtungen auf das Konzept der Hausgemeinschaft: Die Bewohner sollen in einem wohnungsähnlichen, übersichtlichen Umfeld leben und sich so gut wie möglich, wie in einer Familie, an den Haushaltsaktivitäten beteiligen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bewerten Sie uns!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)